Pressemitteilung

25.Juli 2019 - Forschung und Innovation / Verkehr

Zur Meldung, wonach das Verkehrsministerium eine Machbarkeitsstudie zur Vorbereitung eines Pilotvorhabens mit der Zementindustrie zur Verwendung des dort anfallenden CO₂ zur Herstellung klimaneutraler synthetischer Kraftstoffe unterstütze, sagte der verkehrspolitische Sprecher der FDP/DVP Fraktion, Jochen Haußmann:

„Ich begrüße es sehr, dass das Land mit einer Machbarkeitsstudie untersuchen möchte, wie das in der Zementindustrie anfallende CO₂ für die Herstellung klimaneutraler synthetischer Kraftstoffe genutzt werden kann. Dies zeigt deutlich, dass auch die Grünen erkannt haben, dass der batterieelektrische Antrieb nicht die Antwort auf alle Fragen der Mobilität sein kann. Dass der Flughafen Stuttgart beteiligt wird ist sehr gut. Es braucht insgesamt deutlich mehr Anstrengungen im Bereich der synthetischen Kraftstoffe und auch der Wasserstoffwirtschaft mit dem Stichwort Brennstoffzelle. Denn nicht nur im Flugverkehr stößt batterieelektrischer Antrieb an seine Grenzen. Das gilt auch für den Güterverkehr und generell die Langstrecke. Ich werbe seit langem für die Technologieoffenheit, die sich nun endlich Bahn bricht.“

Als PDF Datei herunterladen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

06.05.2021 - Posted in:Digitalisierung/ Forschung und Innovation/ Wissenschaft

Karrais: Künstliche Intelligenz in der Breite ermöglichen

Einheitliche Regelungen für KI als wesentliche Zukunftstechnologie sinnvoll Zu den geplanten EU-einheitlichen Regeln für den Umgang mit künstlicher Intelligenz und…
01.05.2021 - Posted in:Finanzen/ Haushaltspolitik/ Straßenverkehr/ Verkehr

Rülke: Das ist eine Koalition der ungedeckten Schecks!

In den nächsten drei Jahren fehlen jeweils etwa vier Milliarden Euro im Etat Zur Meldung, wonach Ministerpräsident Winfried Kretschmann nach…
28.04.2021 - Posted in:Schienenverkehr/ Straßenverkehr/ Verkehr

Haußmann: ÖPNV wird nicht dadurch attraktiver, dass man Autofahrer bluten lässt

Busse ohne Fahrgäste sind alles andere als Klimaschutz!   Zur Meldung, wonach der Landkreistag die künftige grün-schwarze Koalition eindringlich davor…
19.02.2021 - Posted in:Verkehr

Haußmann: Technischer Fortschritt macht Luft sauberer – nicht Hermanns Verbotsschilder

Flächendeckende Fahrverbote in Stuttgart unverhältnismäßig.   Zur Meldung, wonach sich die Luftqualität im Land deutlich verbessert habe und zur Begründung…
27.01.2021 - Posted in:Forschung und Innovation

Weinmann: Fokus der neuen Extremismus-Forschungsstelle nicht auf den Rechtsextremismus verengen

Ordentliche Anlaufstelle hätte besser an einer Hochschule angesiedelt werden sollen. Zur Ankündigung, dass das Land eine Forschungsstelle Rechtsextremismus aufbauen will,…
25.11.2020 - Posted in:Forschung und Innovation

Weinmann: Politik der Überrumpelung anstelle der Politik des Gehörtwerdens

Beim Tierwohl geht bei den Grünen Ideologie vor Vernunft und die CDU gibt zähneknirschend den Diener.   Zur heutigen Diskussion…
24.11.2020 - Posted in:Forschung und Innovation

Weinmann: Werden die Streichung der Neuregelung zu Tierversuchen beantragen

  Hochschulen arbeiten längst an alternativen Lehrmethoden und reduzieren Tierversuche.   Zum Plädoyer der Landestierschutzbeauftragten, in einer anstehenden Novelle des…
20.11.2020 - Posted in:Verkehr

Haußmann: Finanzierungsfrage des ÖPNV nicht als Kampfinstrument gegen Autofahrer nutzen

Attraktivität der Verkehrsträger ohne Strafen erhöhen.   Zur Meldung, wonach die Kommunen offen seien für neue Finanzierungsmöglichkeiten des Nahverkehrs, bei…
11.11.2020 - Posted in:Verkehr

Haußmann: Lärmschutz braucht mehr als Verbote

Ganzheitlicher Ansatz erforderlich.   Im Zusammenhang mit der Diskussion des Antrags der Fraktion der Grünen „Leiser ist gesünder – Lärmschutz…
25.09.2020 - Posted in:Straßenverkehr/ Verkehr

Rülke: Kretschmann bei Elektroautos weit realistischer als seine Partei

Autofeindschaft der Grünen zerstört die industrielle Basis in Baden-Württemberg.   Dr. Hans-Ulrich Rülke, Vorsitzender der FDP/DVP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg,…