Pressemitteilung

28.Januar 2021 - Luftverkehr
Jochen Haußmann

Regionale Flughäfen sind für die Wirtschaft unerlässlich.

Zur Meldung, wonach die Flughäfen im Südwesten auf finanzielle Hilfen hofften, weil sie pandemiebedingt hohe Verluste verzeichneten und die Länder mit dem Bund heute über Hilfen verhandelten, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion der FDP/DVP im Landtag von Baden-Württemberg Jochen Haußmann:

„Der heutige Tag muss den Gordischen Knoten durchschlagen. Es geht um die Sicherung des Luftverkehrsstandorts Baden-Württemberg. Wir sind zu recht Stolz darauf, dass auch in der Fläche des Landes zahlreiche Weltmarktführer aktiv sind. Es sollte die größte Selbstverständlichkeit einer wirtschaftspolitisch verantwortlichen Regierung sein, hier zu handeln. Der Anschluss an die Welt muss auch in der Fläche des Landes mit regionalen Verkehrslandeplätzen sichergestellt sein. Diese bedeutende Infrastruktur ermöglicht auch die schnelle Verbindung und damit Versorgung im Gesundheits- Rettungs- und Sicherheitsbereich. Dir grün geführte Landesregierung muss endlich über ihren Schatten springen. Verantwortliche Verkehrspolitik ist mehr als Radschnellwege.“

Als PDF Datei herunterladen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

28.01.2021 - Posted in:Luftverkehr

Haußmann: Bund und Länder müssen Luftverkehrsstandorte sichern

Regionale Flughäfen sind für die Wirtschaft unerlässlich. Zur Meldung, wonach die Flughäfen im Südwesten auf finanzielle Hilfen hofften, weil sie…
14.03.2020 - Posted in:Luftverkehr

Rülke: FDP/DVP-Landtagsfraktion wird Vorhaben der Landtagspräsidentin zur Klimaabgabe nicht unterstützten

FDP/DVP Fraktion lehnt Pläne der Landtagspräsidentin zur Klimaabgabe ab Zum Bericht der Stuttgarter Zeitung, in dem sich Landtagspräsidentin Muhterem Aras…