Pressemitteilung

19.Januar 2021 - Gesundheit
Jochen Haußmann

Klare Priorisierung und Kommunikation erforderlich.

Zur Meldung, wonach die Kreis-Impfzentren am Freitag an den Start gingen obwohl kaum Impfstoff vorhanden sei und es zu lediglich 150 Impfungen in der Woche komme, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion der FDP/DVP im Landtag von Baden-Württemberg, Jochen Haußmann:

„Das Impfgeschehen im Land schwankt zwischen Komödie und Drama. Es fehlt der Impfstoff, die Kreisimpfzentren gehen dennoch diesen Freitag an den Start. Vermutlich befürchtet der Minister, mit einer nochmaligen Verschiebung des Starttermins sein Gesicht zu verlieren. Es kann aber aus Sicht der Steuerzahler nicht sein, dass diesen Freitag die Kreisimpfzentren in vollem Umfang an den Start gehen und dann gerade mal Material für rund 22 Impfungen am Tag vorhanden ist. Ärger ist vorprogrammiert, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger vergeblich um einen Termin bemühen. Ich vermisse auch eine klare Impfstrategie und unterstreiche ausdrücklich die Kritik des Marburger Bunds vom heutigen Tag. Das medizinische Personal muss vor Ort in der Klinik geimpft werden können. Es ist ein Unding, diejenigen, die an vorderster Front stehen, auf allgemeine Verfahren mit langen Wegen zu verweisen. Baden-Württemberg blamiert sich immer mehr und trägt schon jetzt die Rote Laterne. Unser Anspruch muss es aber sein, zum Impf-Musterland zu werden. Baden-Württemberg ist schließlich ein Gesundheitsstandort erster Güte.“

Als PDF Datei herunterladen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

20.05.2021 - Posted in:Gesundheit/ Recht und Verfassung

Weinmann: Menschen brauchen Perspektive für die Freiheit statt fortdauernde Ausgangssperren

Impffortschritt muss zur Abkehr von der alleinigen Fixierung auf die Inzidenzen führen Die Ablehnung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes heute…
20.05.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales

Haußmann: Minister Lucha muss endlich Impf-Chaos beenden

Impf-Management wird im Landtag zu diskutieren sein – Antrag angekündigt Zur Berichterstattung der Stuttgarter Zeitung vom heutigen Tage mit der…
10.05.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales

Haußmann: Impfquoten-Einigung korrigiert endlich bisherige Fehlverteilung

Starre numerische Verteilung war von Anfang an falsch Nach aktueller Meldung hat sich Sozialminister Lucha mit den Chefs der Zentralen…
26.04.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales

Haußmann: Weitere Gewaltschutzambulanzen wichtiger Schritt – weitere müssen folgen

Ganzheitliches Konzept für Baden-Württemberg. Zur Pressemitteilung des Sozialministeriums, wonach dieses drei weitere Gewaltschutzambulanze fördere, in denen Opfer von Gewalttaten die…
23.04.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales/ Soziales und Integration

Haußmann: Landarztquote bleibt Feigenblatt

Gegen Mangel hilft nur Wiederherstellung der Attraktivität des Arztberufs. Zur Meldung, wonach sich ab Montag Interessierte auf die jährlich 75…
23.04.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales/ Soziales und Integration

Haußmann: Palmers Corona-Kritik trifft Nagel auf den Kopf

Im 21. Jahrhundert müssen andere Lösungen her als bei mittelalterlichen Peststürmen. Im Zusammenhang mit der seitens des grünen Oberbürgermeisters von…
15.04.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales

Haußmann: Impfgipfel muss echte Verbesserungen bringen

Land soll sich für Impfmöglichkeit mit Curevac einsetzen. Im Vorfeld des an diesem Freitag stattfindenden so genannten Impfgipfels sagte der…
05.03.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales und Integration

Haußmann: Schutzschirm-Regelung für Arztpraxen ist Scheinlösung

Ärztinnen und Ärzte zahlen die „Rettung“ selbst – Änderungsantrag der FDP abgelehnt. Im Zusammenhang mit dem gestern im Bundestag beschlossenen…
03.03.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales

Haußmann: Lucha muss jetzt Impfungen mit Astrazeneca für Lehrerinnen und Lehrer öffnen

Landeskompetenz nutzen.   Zur Meldung, wonach Kultusministerin Eisenmann die Ermöglichung von Impfungen auch für ältere Lehrerinnen und Lehrer forderte, um…
26.02.2021 - Posted in:Gesundheit/ Soziales/ Soziales und Integration

Haußmann: Vermeintliche Erfolgsmeldung ist Ausdruck eines gescheiterten Ansatzes

Impfstoff kein vorzeitiges Ostergeschenk.   Zur Meldung, wonach das Sozialministerium den Kreis der Impfberechtigten mit dem Impfstoff von AstraZeneca deutlich…