Pressemitteilung

03.Mai 2021 - Ländlicher Raum und Verbraucherschutz / Verbraucherschutz
Klaus Hoher

Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht darf nicht zu einem grauen Markt führen

Zur Meldung, dass Grüne und CDU einen Hunde-Führerschein sowie eine Kennzeichnungs-, Registrierungs- und Versicherungspflicht für Hunde einführen wollen, erklärt der tierschutzpolitische Sprecher der FDP/DVP Fraktion, Klaus Hoher:

„Der geplante Hunde-Führerschein greift zu kurz. Wir müssen den Schutz aller Haustiere im Land stärken und dafür die Sachkunde aller Heimtierhaltender verbessern. Dabei gilt für uns der Grundsatz ‚Lenken statt Verbieten‘. Anstatt auf Regelungswut müssen wir auf freiwillige Fortbildungsangebote an Heimtierhalter setzen.

Eine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht von Hunden kann hinsichtlich der Nachverfolgbarkeit, wie beim oftmals tierschutzwidrigen innereuropäischen Hundehandel oder bei der Identifikation entlaufener Tiere und der Abgrenzung zwischen Fundtieren und herrenlosen Tieren Vorteile bieten. Dies aber nur dann, wenn diese EU-weit rechtssicher umgesetzt wird. Ansonsten wird sie lediglich zu einem grauen Markt führen, der einen wirksamen Tierschutz letztlich nur erschwert.“

Als PDF Datei herunterladen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

03.05.2021 - Posted in:Ländlicher Raum und Verbraucherschutz/ Verbraucherschutz

Hoher: Hunde-Führerschein greift zu kurz

Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht darf nicht zu einem grauen Markt führen Zur Meldung, dass Grüne und CDU einen Hunde-Führerschein sowie eine…
30.04.2021 - Posted in:Jagd und Fischen/ Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Netzgehege haben im Bodensee nichts zu suchen

Ein See kann entweder zur Trinkwasserspeicherung genutzt werden oder zur Fischzucht. Zur Meldung der Genossenschaft „Regio Bodensee Fisch“, dass die…
26.02.2021 - Posted in:Ländliche Räume/ Verbraucherschutz

Hoher: Hauks Forderungen nach Mindestpreisen und Werbeverboten für Fleisch sind reine Effekthascherei

Statt emotionalisierte Debatten unsachlich zu befeuern, müssen Stallumbauten bürokratisch erleichtert werden.   Anlässlich der Forderung von Landwirtschaftsminister Hauk an die…
04.02.2021 - Posted in:Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Minister Hauk muss Wort halten, Änderungen beim Insektenschutzvorhaben des Bundes durchzusetzen

Das geplante Insektenschutzgesetz der Bundesregierung stellt die gesamte Landwirtschaft und Ernährungssicherheit infrage und erweist dem Naturschutz einen Bärendienst. Anlässlich bevorstehenden…
03.02.2021 - Posted in:Forst- und Holzwirtschaft/ Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Wir machen uns stark – für den Wald, die Forstwirtschaft und das Wild

Die aktuelle Politik der grünen Urwald-Romantik muss gestoppt werden. Zum heute von der FDP/DVP Fraktion verabschiedeten Positionspapier „Wald und Forstwirtschaft…
12.01.2021 - Posted in:Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Krisenmanagement im Kampf gegen die Geflügelpest nicht verschlafen

Wir brauchen den bestmöglichen Schutz für das Haus- und Nutzgeflügel. Nachdem im Landkreis Konstanz bei einem Schwan und damit bei…
07.01.2021 - Posted in:Jagd und Fischen/ Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Durchführungsverordnungsentwurf des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes greift zu kurz

Invasive Arten vertreiben einheimische Tiere und schaden der biologischen Vielfalt.   Zum Entwurf der Durchführungsverordnung des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes erklärt…
30.11.2020 - Posted in:Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Mindestpreise für Fleisch schaffen nur neue Probleme

Wer Tierschutz will, muss Tierschutz verbindlich einfordern.   Zum Vorschlag von Landwirtschaftsminister Hauk einen Mindestpreis für Fleisch einzuführen, äußert sich…
26.11.2020 - Posted in:Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Hoher: Hauks Maßnahmen in Sachen Tierschutz sind altbekannt und leere Lippenbekenntnisse

  Schlachthöfe und Kontrollpersonal müssen beim Tierschutz unterstützt werden.   Anlässlich des von den Fraktionen der FDP/DVP und SPD durchgesetzten…
25.11.2020 - Posted in:Ländlicher Raum und Verbraucherschutz/ Verbraucherschutz

Hoher: Tierwohl und Verbraucherschutz haben für Grün-Schwarz offenbar nur einen geringen Stellenwert

  Gesetze zum Verbraucher- und Tierschutz sind nutzlos, wenn sie nur auf dem Papier stehen.   Zu den vermeintlichen tierschutzrechtlichen…