|   

Kern: Im künftigen Bildungsplan Möglichkeiten suchen, um die Gemeinschaftskunde zu stärken

FDP-Fraktion unterstützt Forderung des Landesschülerbeirats – Nur 41 Prozent der Schüler geben laut einer Studie an, in ihrer Schule mitgestalten zu können

Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Timm Kern, sagte zu einer aktuell vorgestellten Jugendstudie:

„Wenn nur 41 Prozent der Schüler der Auffassung sind, an ihrer Schule aktiv mitgestalten zu können, sollte uns dies in einer demokratischen Gesellschaft zumindest nachdenklich stimmen. Die FDP-Fraktion unterstützt die Forderung des Landesschülerbeirats zu überlegen, wie der Gemeinschaftskundeunterricht an den Schulen gestärkt werden könnte. Der noch nicht verabschiedete zukünftige Bildungsplan sollte dahingehend überprüft werden, inwieweit Möglichkeiten zur Stärkung der Gemeinschaftskunde bestehen.“

Als PDF Datei herunterladen

Mitteilung Nr. 493

Abgeordnete: