Rülke: Ausblick der Rating-Agentur Ohrfeige für Grün-Rot

Die unsolide Haushaltspolitik der Landesregierung wird zum Risiko für das Land – Anders als der Finanz- und Wirtschaftminister Nils Schmid hält der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke, die negative Prognose der Rating-Agentur Moodys für ein Alarmzeichen. ‘

Aus Rülkes Sicht räche sich die Ankündigung der Regierung Kretschmann, trotz bester Konjunktur und gewaltiger Steuereinnahmen Milliarden neuer Schulden machen zu wollen. „Der Schuldensirtaki der Herren Kretschmann und Schmid führt absehbar zu einem schlechteren Rating des Landes und damit zu höheren Zinszahlungen. Es wird Zeit, dass die beiden ihren Ausflug in griechische Gefilde beenden und lernen, was solide Haushalte sind”, so Rülke wörtlich.

Als PDF Datei herunterladen

Mitteilung Nr. 219