Rülke: Kritische Haltung der SPD zu Geißlers Friedensvorschlag’ ist erfreulich’

Ziel der Grünen: Mit weiterer Verzögerungstaktik Stuttgart 21 doch noch zu Fall bringen – Das Nein der Landes-SPD zu Heiner Geißlers Vorschlag eines alternativen Stuttgarter Kombibahnhofs hat der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke, begrüßt.

Rülke: “Die kritische Haltung der SPD-Landtagsfraktion ist erfreulich. Die Sozialdemokraten haben erkannt, dass der Geißlersche Stuttgarter Friedens-Vorschlag’ keine Alternative darstellt und es dem grünen Teil der Landesregierung nur darum geht, durch eine weitere Verzögerungstaktik Stuttgart 21 doch noch zu Fall zu bringen.”‘

Als PDF Datei herunterladen

Mitteilung Nr. 776