Rülke: Wer wie Schmiedel im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen

Grün-Rot versündigt sich am Nachwuchs des öffentlichen Dienstes – Der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke, hat die Kritik des SPD-Fraktionsvorsitzenden Claus Schmiedel an der Einstellungspolitik der ehemaligen Landesregierung als heuchlerisch zurückgewiesen. Schmiedel spiele sich als Vorkämpfer für die Rechte der öffentlich Bediensteten auf. Gleichzeitig verkünde Grün-Rot aber die Verschlechterung der Einstellungsbedingungen für den Nachwuchs im Landesdienst. Da werfe sich wieder einmal ein Brandstifter in die Pose des Biedermanns“, so Rülke.

Als PDF Datei herunterladen

Mitteilung Nr. 191