|   

Rülke: Ein Regierungswechsel wird immer wahrscheinlicher

Nach der aktuellen Wahlumfrage im Auftrag von SWR und Stuttgarter Zeitung hat die grün-rote Landesregierung keine Mehrheit mehr

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Ulrich Rülke stellt angesichts der aktuellen Wahlumfrage (Sonntagsfrage) für Baden-Württemberg im Auftrag von SWR und Stuttgarter Zeitung fest, dass die grün-rote Landesregierung keine Mehrheit mehr habe. Die schwarz-gelbe Opposition von CDU und FDP rangiert erstmals seit der Landtagswahl des Jahres 2011 vor der grün-roten Koalition. Rülke: „Diese Umfrage zeigt in die richtige Richtung – ein Regierungswechsel wird immer wahrscheinlicher.“

Nach der Sonntagsfrage des vom SWR und der Stuttgarter Zeitung beauftragten Instituts infratest dimap kommt die CDU auf 39 Prozentpunkte, die FDP auf 5 Prozent. Die Grünen erreichen 26 Prozent, die SPD kommt auf 17 Prozent.

Als PDF Datei herunterladen

Mitteilung Nr. 589

Abgeordnete: