Pressemitteilung

13.Juli 2015

Zum Vorschlag der CDU-Landtagsfraktion, angesichts steigender Flüchtlingszahlen die Zuständigkeiten für die Asylbewerber zu bündeln, sagten der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke und der integrationspolitische Sprecher Andreas Glück:

„Die Vorschläge der CDU-Landtagsfraktion an die Landesregierung gehen in die richtige Richtung. Das Land braucht schleunigst ein Gesamtkonzept für die Flüchtlingsaufnahme. Viel zu lange hat die Landesregierung in der Flüchtlingspolitik die Städte, Gemeinden und Behörden allein gelassen. Die Landesregierung muss sich endlich der Diskussion um eine funktionierende Flüchtlingsaufnahme stellen. Dazu gehört für die FDP-Landtagsfraktion unter anderem der Ausbau der Landeserstaufnahmestellen (LEA) und die Durchführung von Asylverfahren innerhalb von drei Monaten.“

Weitere Pressemitteilungen zum Thema