|   

Rülke: Bonde überzeugt nicht einmal in Heimatgemeinde mit grün-rotem Prestigeprojekt Nationalpark

Landesregierung versucht Unzulänglichkeiten der eigenen Politik stets der Opposition in die Schuhe zu schieben

Zu den Vorwürfen des Landwirtschaftsministers Bonde an die CDU bezüglich des Nationalparks erklärte der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke:

„Dies ist ein typischer grün-roter Reflex, die Unzulänglichkeiten der eigenen Politik stets der Opposition in die Schuhe schieben zu wollen. Außerdem ist es eine arrogante Missachtung des Bürgerwillens. Nicht die CDU, sondern die Bürger haben über den Nationalpark abgestimmt. Dass Herr Bonde nicht einmal seine Mitbürger in seiner Heimatgemeinde Baiersbronn vom grün-roten  Prestigeprojekt Nationalpark überzeugen konnte spricht Bände.“

Als PDF Datei herunterladen

Mitteilung Nr. 589

Abgeordnete: