Pressemitteilung

19.Mai 2020 - Tourismus
Prof. Dr. Erich Schweickert

Jeden Tag geben Unternehmen auf, die bei schneller Hilfe überleben könnten.


Zu den heute wiederum im Kabinett nicht beschlossenen Soforthilfen für den Tourismusbereich erklärt der tourismuspolitische Sprecher der FDP/DVP Fraktion, Prof. Dr. Erik Schweickert:

„Wieder lässt die Landesregierung eine Woche verstreichen, ohne dringend nötige Soforthilfen für Gastronomie und Hotellerie, die Reisebranche, Schausteller oder Messedienstleister auf den Weg zu bringen. Die Not ist massiv, erkennt auch der Ministerpräsident, aber er handelt nicht. Und lässt somit immer mehr Betriebe in die Insolvenz rutschen. Denn gerade diejenigen, die gerade erst investiert und ihren Betrieb für die Gäste modernisiert haben, sind am schnellsten in essentiellen Nöten.

Und Branchen wie die Schausteller oder der Messebereich, in denen noch wochen- oder monatelang kein Umsatz mehr gemacht werden kann, bluten langsam aus. Ohne Hilfe der Landesregierung geht es hier nicht mehr weiter.

Offenbar wartet die Landesregierung ab, ob der Bund ihnen diese Aufgabe durch ein eigenes Programm abnimmt. Dabei spielt sie mit Existenzen.“

Als PDF Datei herunterladen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

15.10.2020 - Posted in:Tourismus

Rülke und Schweickert: Der Verwaltungsgerichtshof beendet den Irrweg beim Beherbergungsverbot

Festhalten am Beherbergungsverbot war Mutter allen Unsinns. Die heutige Eilentscheidung des VGH Mannheim, der das Beherbergungsverbot kippt, kommentieren der Vorsitzende…
14.10.2020 - Posted in:Tourismus

Schweickert: Beherbergungsverbote umgehend aussetzen

Schön, dass die Landesregierung sich hier bewegt. Anlässlich der heutigen Aussagen des Sozialministers zu Beherbergungsverboten in Hotels in der Fragestunde…
12.10.2020 - Posted in:Tourismus

Rülke und Schweickert: Beherbergungsverbote für innerdeutsche Reisende sind reiner Aktionismus und helfen nicht bei der Eindämmung der Pandemie

Beherbergungsverbote sind ein schleichender Lockdown. Die FDP/DVP Fraktion fordert von der Landesregierung die sofortige Aufhebung der Verordnung zum Beherbergungsverbot von…
30.09.2020 - Posted in:Tourismus

Schweickert: Machtwort des Ministerpräsidenten war überfällig

Aber den Kommunen dann auch bei den Hygienevorschriften vertrauen. Zu dem Vorschlag des Ministerpräsidenten, die Entscheidung über die Durchführung von…
23.07.2020 - Posted in:Mittelstand/ Tourismus

Rülke und Reich-Gutjahr: Landesregierung muss endlich klare Öffnungskriterien für Volksfeste und Weihnachtsmärkte nennen

Schausteller und Markkaufleute sind sowohl Wirtschaftszweig als auch Kulturgut. Auf der Kundgebung von Schaustellerinnen und Schaustellern sowie Marktkaufleute am heutigen…
21.07.2020 - Posted in:Tourismus

Schweickert: Weihnachtsmärkte unbedingt ermöglichen

Hygienekonzepte frühzeitig abstimmen – FDP bereits mit Initiative. Zur heutigen Aussage der Wirtschaftsministerin, an Konzepten zur Öffnung von Märkten und…
29.06.2020 - Posted in:Tourismus

Schweickert: Ein verlorener Juni für die gebeutelte Branche

Unklar aber weiterhin, ob Hilfen nun mit dem Bund abgestimmt sind oder nicht Zur heutigen Pressekonferenz der Wirtschaftsministerin und des…
25.06.2020 - Posted in:Tourismus

Schweickert: Grün-schwarzer Streit um Urheberschaft für Hilfen gefährdet Existenzen und Arbeitsplätze

Kretschmann-Festspiele statt schneller Rettung vor der Insolvenz. Zur von der FDP/DVP beantragten Aktuellen Debatte zur Frage der fehlenden Hilfen aus…
27.05.2020 - Posted in:Tourismus

Schweickert: Gäste werden von der Landesregierung buchstäblich im Regen stehen gelassen

Diese Bußgeld-Generierungs-Vorschrift muss schleunigst korrigiert werden. Zu den unterschiedlichen Regeln der Corona-Verordnung für Treffen im privaten Bereich erklärt der tourismuspolitische…
24.05.2020 - Posted in:Tourismus

Rülke: Lockerungen für Bäder und Wellnessbereiche sind angebracht

Aktuelle Infektionszahlen lassen weitere Öffnungen zu. Zur Meldung, wonach Tourismusminister Guido Wolf eine Perspektive für die noch geschlossenen Bäder und…